Schlagwort: Farmsen

GesundheitHamburgSozialesWahlkreis

Mein Besuch bei Pflegen und Wohnen

Am 01.03.2022 besuchte ich die Wohnanlage Pflegen und Wohnen in Hamburg Farmsen.  In ganz Hamburg verteilt, hat Pflegen und Wohnen 13 Häuser (davon 3 Häuser im Wahlkreis Hamburg-Wandsbek) mit 2400 Bewohnern und 2000 Pflegerinnen und Pfleger.

Bevor mir die Wohnanlage, welche unter anderem einen Schwerpunkt auf die Betreuung von Demenz Erkrankten legt, begann der Besuch mit einem Gespräch mit Herrn Flotow, dem Sprecher der Geschäftsführung, Herrn Bruhns, Direktor des Hauses Farmsen und einer Mitarbeiterin der Pflegeleitung. Wie natürlich oft in diesen Zeiten, haben wir über die Auswirkungen der Corona-Pandemie gesprochen. Die Einrichtung gibt seit April 2020 ihr bestes um Vereinsamung der Bewohner aufgrund von Kontaktbeschränkungen zu verhindern. Ebenfalls haben wir gemeinsam über den Beruf in den Pflegeeinrichtungen und das schlechte Image diskutiert.

Wie bereits erwähnt, hat das Haus in Farmsen einen besonderen Fokus auf die Betreuung von Menschen mit Demenz. Besonders finde ich die Musiktherapie, die von ausgebildeten Therapeuten angewandt wird. Auf jeder Station gibt es, neben den Zimmern der Bewohnern, auch mehrere Tagesräume, um die Interaktion zwischen den Bewohnern zu fördern. Für weitere gemeinsame Zeit gibt es im Ergeschoss des Hauses ein Restaurant, in dem die Bewohner zusammen Mahlzeiten einnehmen können.

Ich war höchst beeindruckt von dieser Einrichtung. Das Personal, die Leitung und die Bewohner führen alle samt einen freundlichen und kommunikativen Umgang.