Jenfelder Kaffeekanne – eine wichtige Institution für Jenfeld

Am Dienstag war ich zu besuch bei Hans Berling in der Jenfelder Kaffeekanne – eine mir schon aus den vielen Jahren im Jugendhilfeausschuss ans Herz gewachsene Einrichtung. Die Jenfelder Kaffeekanne ist ein Nachbarschaftszentrum in Hamburg-Jenfeld, dort werden insbesondere Schulkinder und Jugendliche betreut, bekommen meist vor der Schule das erste „Guten Morgen“ zu hören und das erste Frühstück zu essen. Die Jenfelder Kaffeekanne ist als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt. Das Viertel um die Oppelner Straße ist durch viele Alleinerziehende Eltern, meist Mütter, und einen bunten Nationalitätenmix gekennzeichnet. Die Kaffeekanne ist dabei ein zentraler und wichtiger Anlaufpunkt und Anker im Alltag – auch für die Eltern.

Erfahrt hier mehr über die Jenfelder Kaffeekanne.

Das könnte dich auch interessieren

GirlsDayKlein

Girls‘ Day – Sei dabei und bewirb dich jetzt!

Als Bundestagsabgeordnete für Hamburg-Wandsbek, lade ich jährlich im Rahmen des Girls‘ Day Mädchen und junge Frauen
Read More
Matthiae-Mahl 1

Matthiae-Mahl im Hamburger Rathaus

Es ist das älteste Festmahl der Welt – seit 1356 lädt der Hamburger Senat rund um den Matthiastag am 24. Februar wic
Read More
WiRat

Zu Gast bei der Bundesarbeitsgruppe Cybersicherheit des Wirtschaftsrates

Cybercrime richtet den größten Schaden für unsere Unternehmen an. Die Größenordnung ist erschreckend: Mehr als 200
Read More