5_Infostand

Mit der CDU-Volksdorf/Walddörfer vor Ort im Gespräch

Am vergangenen Samstag hat der CDU Ortsverband Volksdorf/Walddörfer in der Fußgängerzone „Weiße Rose“ in Volksdorf das Gespräch mit den Anwohnerinnen und Anwohnern gesucht. Gemeinsam mit Dr. Rizza Michallek, Andrea Lüdecke-Eichmeyer, und Thilo Kleibauer sowie Niclas und Monika Heins stand ich den Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zur Verfügung.

Vor Ort ist der geplante Neubau einer dreizügigen Stadtteilschule in direkter Nachbarschaft zu den bestehenden Buckhorn-Schulen ein wichtiges Thema. Dieses Bauvorhaben zulasten der beliebten Sportflächen am Volksdorfer Damm sehen wir und viele Anwohnerinnen und Anwohner kritisch. Umstritten bleibt auch die von der Bezirksverwaltung beabsichtigte Reduzierung der Fahrspuren auf dem Berner Heerweg von vier auf zwei. Dieses Bauvorhaben halte ich für keine nachhaltige Lösung. Die Reduzierung würde die verbleibenden Fahrspuren an ihre Belastungsgrenzen bringen und das Verkehrsaufkommen letztlich nicht reduzieren, sondern allenfalls aufstauen oder auf umliegende Straßen verlagern.

Neben diesen lokalen Themen liegt aber schon jetzt ein Augenmerk auf den in diesem Jahr für Hamburg anstehenden Bezirkswahlen. Diese finden zusammen mit den Wahlen zum Europäischen Parlament am 9. Juni statt. Sie geben die Möglichkeit, in Hamburg für einen Politikwechsel zu stimmen und in Brüssel ein klares Bekenntnis zu Europa zu geben.

Das könnte dich auch interessieren

Website

Neues Otto Headquarter in Bramfeld eröffnet

75 Jahre Otto in Hamburg-Wandsbek, genauer in Bramfeld! Und das wird auch so bleiben. In der Satzung der Stiftung, die M
Read More
website

Ein Foto sagt mehr als 1000 Worte – diese Philosophie steckt hinter Snapchat

Viele von uns Älteren nutzen wahrscheinlich eher Instagram und auch noch Facebook. Die jüngere Generation kommuniziert
Read More
10_KongressBundeswehrNEU

Die Bundeswehr zwei Jahre nach Ausrufung der Zeitenwende

Unter diesem Blickpunkt hat die CDU/CSU-Fraktion auf die Entwicklung unserer Streitkräfte in den vergangenen Jahren zur
Read More