Treffen mit dem Vorsitzenden des Hamburger Spendenparlament

Am 04.02. hatte ich die Möglichkeit mehr über das Hamburger Spendenparlament zu erfahren. Ich habe mich mit Uwe Kirchner, dem Vorsitzenden des Vereins getroffen.

Es wurden gemeinnützige Projekte in Hamburg finanziert, die sich u.a. mit Themen gegen Armut, Obdachlosigkeit und Isolation beschäftigen. Das Spendenparlament arbeitet unter dem Förderprinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“. Seit 25 Jahren existiert dieser Verein und hat seitdem über 1.423 Projekte gefördert. Im letzten Jahr wurde unter anderem das in Wandsbek ansässige Projekt „Babylotse ambulant“ mit einer Summe von 100.000€ gefördert.

Das Spendenparlament arbeitet nur mit Ehrenamtlichen. Das spannende ist, dass alle Mitglieder über die beantragten Förderungen gemeinsam abstimmen – von Hamburgern für Hamburger eben. Das ist gelebte Demokratie und Solidarität.